. .

Kreativität im Seminar

Kreativitätstechniken können genutzt werden, um die wichtigste Ressource eines Menschen freizusetzen: Seine Kreativität, sein Einfallsreichtum und seine Innovationsfreudigkeit. Kreativitätstechniken können helfen, dieses Potential auszuschöpfen. Aus diesem Grund gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Seminaren zu Kreativitätstechniken, die alle darauf abzielen, die Kreativität der Teilnehmer anzuheizen. Kreativlose Menschen gibt es nicht. Doch verstehen sich nicht alle Mensche in gleichem Maße gut darauf, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Kreativität ist häufig mit Unglauben, mit Zurückhaltung und der Angst, aus der Norm zu fallen, verbunden.

Dabei ist der kreative Ansatz in den meisten Fällen genau das: Aus der Norm fallen, etwas Neues auszuprobieren, neue Denkwege zu erschließen und somit ungenutztes Potential nutzbar zu machen. Kreativitätstechniken wie etwas das Brainstorming, das World-Café, das Adaptieren oder das Arbeiten in heterogenen Gruppen sind nur ein kleiner Teil der Vielzahl an Möglichkeiten, die sich kreativbewussten Menschen bieten.
Kreativitätstechniken lenken den Blick vom Wesentlichen weg und schaffen so den Raum, von einer anderen Seite auf die Probleme zu blicken. MindMaps zum Beispiel sind eine gute Möglichkeit, um eine Vielzahl an Ideenansätzen zu sammeln, die später sortiert, verfeinert und weiterentwickelt werden können.


Kreativitätstechniken in Unternehmen

Kreativität in Unternehmen ist deren wichtigste Ressource. Doch noch immer wird sie viel zu häufig nicht genutzt. Woran liegt das? Starre Unternehmensstrukturen, große Hierarchiereichweiten, fehlende Förderung von Innovationen und ein schlechtes Kreativitätsmanagement sind nur ein Teil möglicher Faktoren, warum die Kreativität in Unternehmen häurig brach liegt.

Seminare zu Kreativitätstechniken für Unternehmen können helfen, diese Kreativität freizusetzen. Vielleicht hat der stumme Kollege Ideen, die Prozesse effizienter und kostengünstiger gestalten können, aber er traut sich nicht, diese Ideen auf vorzutragen? Oder der verrückte Kollege kommt mit immer neuen Ideen - doch die klingen alle erstmal völlig abwegig. Und weil sich keiner die Mühe macht, diese Ideen genauer unter die Lupe zu nehmen, bleiben neue Modelle, Innovationen und gewinnbringende Ideen ungenutzt? Wichtig ist in jedem Fall: Das Unternehmen muss die Kreativität seiner Mitarbeiter aktiv fördern!

Kreativitätstechniken Seminar

Die Förderung der Kreativität in Unternehmen kann durch verschiedene Möglichkeiten erzielt werden. Manche Firmen setzen auf einen Kreativitätsrat, der alle Ideen der Mitarbeiter sammelt, durchspricht und auch die auf den ersten Blick abweging klingenden Ideen gewissenhaft betrachtet. Andere Unternehmen fördern Kreativität, indem sie mit ihren Mitarbeitern Kreativitätsseminare veranstalten, in denen jeder zum aktiven erspinnen von Ideen angehalten ist. Auch dazwischen gibt es viele Möglichkeiten: Kreativitätstafeln, Kreativitätsbriefe, Kreativitätsseminare.

Häufig ist die Kreativität bereits vorhanden - die Atmosphäre im Unternehmen trägt aber nicht zur freien Entfaltung neuer Ideen bei. Dann muss ein Klima geschaffen werden, in dem sich die Mitarbeiter trauen dürfen, auch mal unkonventionelle Ansätze anzusprechen und weiterzuverfolgen. Viele gute Ideen klangen auf den ersten Blick nach Mist. Kreativitätsseminare können helfen, die Mitarbeiter zum aktiven Kreativsein zu bringen. Erst dann, wenn keine Idee zu neu, zu abwegig oder zu unkonventionell ist, entsteht eine Atmosphäre, in der auch tatsächlich gute Ideen entstehen können.

Kreativitätstechniken in Unternehmen

Wichtig ist es, dass die Kreativitätstechniken darauf abzielen, Kritik nur in konstruktiver Form hervorzubringen. Im besten Fall werden zu erst alle Ideen gesammelt und im zweiten Schritt aussortiert oder weiterentwickelt. Mehr noch: neuartige Ideen sollten belohnt, statt abgestraft werden. Vorhendene Prozesse umzukrempeln, um dann etwas neues, besseres, zeitgemäßeres, kostengünstigeres, ansprechenderes oder effizienteres entstehen zu lassen, ist eine gute Möglichkeit, die Ressource der Kreativität zu nutzen. Auch hier können Kreativitätsseminare helfen, diese Form des Neudenkens anzuregen. Kreativitätstechniken können auch zur Lösung von Problemen genutzt werden. Daher gehen viele Kreativitätsseminare und Seminare Kreativitätstechniken auch auf Problemlösungstechniken ein.

Problemlösungstechniken

Problemlösungstechniken sind immer eine Art von Kreativitätstechniken. Um Probleme lösen zu können, ist es erforderlich, auf eine neue, innovative, auf eine kreative Weise an das Problem heranzutreten. Es müssen neue Denkansätze entstehen, die das Problem durch eine neue Art der Bewältigung lösen können. Problemlösungstechniken im Seminar bauen genau darauf: Kreativitätstechniken so nutzen, dass sie zur Problemlösung eingesetzt werden können. Problemlösungstechniken sind im Ansatz also Kreativitätstechniken. Auch hier gilt: Das Lösen von Problemen ist im Team besser, funktioniert dann, wenn eine kreative Atmosphäre geschaffen werden kann und wenn die Ideen, die zur Lösung des Problems führen können, weiterverfolgt und ernstgenommen werden. Erst dann kann aus den Kreativitätstechniken ein echter Mehrwert entstehen - und sie können zu Problemlösungstechniken weiterentwickelt werden. Seminare zu Problemlösungstechniken sind vor allem in Branchen beliebt, in denen Innovationen gefragt, erforderlich oder wünschenswert sind.